Zu einer Familie zusammen wachsen

Gerade die letzte Zeit der Schwangerschaft wird intensiv zur Vorbereitung auf die Geburt genutzt. In diesem Zeitraum wird nicht nur das Nest für den Familienzuwachs hergerichtet, es wird die Klinik oder aber das Geburtshaus ausgesucht wo das Baby zur Welt kommen soll oder so manche werdende Eltern entscheiden sich auch heutzutage noch ganz bewusst für eine Hausgeburt.

Nicht zu vergessen ist der Geburtsvorbereitungskurs, der ebenfalls in der letzten Hälfte der Schwangerschaft besucht wird.
In dieser Zeit ist die werdende Mama aber auch oft mit sich selbst beschäftigt und so fühlen sie die werdenden Väter nicht selten als „außen vor“ gelassen. Sie fühlen sich ausgeschlossen und ziehen sich oft zurück. Doch genau das sind oft die falschen Signale. Denn wer sich zurückzieht, der kann sein persönliches Potenzial gar nicht in die Familie mit einbringen. Und genau das ist es doch, worum es eigentlich geht.

Heins wie Eins macht es vor

Wer ist nicht schon einmal über die neue Werbung der Telekom gestolpert, in der Familie Heins die Hauptrolle spielt. Auf den ersten Blick eine typische Familie – Vater, Mutter und zwei Kinder. Doch Familie Heins unterscheidet sich in einem Punkt von, vielleicht, ganz vielen Familien. Hier macht jeder das was er am besten kann. Mama Heins – ein echtes Arbeitstier und Karrierefrau schafft das Geld ran. Papa Heins – Hausmann und selbst in unserer aufgeklärten und scheinbar offenen Gesellschaft daher immer noch ein Außenseiter der aber in seiner Aufgabe voll aufgeht. Und dann gibt es noch die beiden Kinder. Der Sohn der Kleinste in seiner Schulklasse, träumt davon irgendwann einmal ein berühmter Torwart zu werden. Bis es soweit ist beschäftigt er sich mit der Perfektionierung seiner Roboter. Tochter Heins hängt in der Pubertät und kämpft mit Identitätsproblemen und der ersten großen Liebe.

Eines jedoch hat die Werbefamilie aber mit jeder echten Familie dennoch gemein, auch hier hat jeder seine ganz eigenen Macken. Diese stehen aber dem Zusammenhalt mit nichts im Weg. Denn letztendlich ist das Einzige was zählt doch die Gemeinschaft – die Familie und die kann nur bestehen wenn jeder sein Bestes gibt.

Gesponserter Artikel.